Güterstand

Das eheliche Güterrecht – Fachanwältin Familienrecht

Das Güterrecht besagt, wie die Vermögensverhältnisse zwischen den Eheleuten während der Ehe und nach geschiedener Ehe geregelt sind. Entgegen der Vorstellung vieler Ehepaare, gehört das Vermögen nicht automatisch beiden gemeinsam. Das Eheliche Güterrecht unterscheidet zwischen drei möglichen Güterständen:

  • Zugewinngemeinschaft
  • Gütergemeinschaft
  • Gütertrennung

Nur die wenigsten Ehepaare werden sich intensiv mit den juristischen Feinheiten des Familienrechts bzw. hier speziell des ehelichen Güterrechts befassen. Abhängig von den jeweilig vorliegenden Gegebenheiten, treten andere Regelungen in Kraft. Wann steht erwirtschaftetes Vermögen beiden Ehegatten zu? Wann wird es separat verwaltet? Zur Beantwortung dieser und ähnlicher Fragen stehe ich Ihnen als Fachanwältin für Familienrecht mit Kanzleisitz in Dortmund zur Verfügung.

Die Zugewinngemeinschaft

Die Zugewinngemeinschaft ist der gesetzliche Güterstand, bei dem das Vermögen der Eheleute zwar getrennt bleibt, der jeweilige Vermögenszuwachs nach rechtskräftiger Beendigung der Ehe jedoch ausgeglichen wird. Sie gilt, wenn keine andere Regelung durch einen Ehevertrag getroffen wurde.

Erst nach Rechtskraft der Scheidung wird der Zugewinn, der jeweils in der Ehe erzielt wurde, ausgeglichen.

Hierfür werden das jeweilige Anfangsvermögen zum Stichtag der Eheschließung und das Endvermögen zum Stichtag der Zustellung des Scheidungsantrages ermittelt. Ist das Endvermögen höher als das Vermögen zum Zeitpunkt der Heirat, wurde ein Zugewinn erwirtschaftet, der jeweils zur Hälfte auszugleichen ist.

Gütertrennung und Gütergemeinschaft nur mit Ehevertrag

Wenn Eheleute von der gesetzlich vorgesehen Zugewinngemeinschaft abweichen wollen und sich für einen der anderen beiden Güterstände, also Gütertrennung und Gütergemeinschaft, entscheiden, muss dies durch einen notariellen Ehevertrag vereinbart werden. Ist zum Zeitpunkt der Eheschließung das Recht eines anderen Staates maßgeblich, dann richtet sich der Güterstand nach diesem Recht.

Gütertrennung

Bei der vertraglich vereinbarten Gütertrennung partizipiert keiner in irgendeiner Weise an dem Vermögen des anderen. Jeder Ehegatte kann über seine eigene Vermögensmasse jederzeit selbst bestimmen. Regelmäßig ist die Schließung eines Ehevertrags mit Gütertrennung sinnvoll für Unternehmer, damit im Falle einer Scheidung und finanzieller Ausgleichszahlungen die Existenz des Unternehmens nicht bedroht wird.

Gütergemeinschaft

Im Gegensatz zur Gütertrennung, wird bei der Gütergemeinschaft das Vermögen beider Ehepartner im Zuge der Eheschließung zu einem Gesamtvermögen zusammengeführt. Beide Partner haben so einen weitreichenden Einblick über die gemeinsamen Vermögensverhältnisse. Zu den gemeinschaftlichen Gütern zählen neben reinen Geldwerten auch Gegenstände, Aktien und Gebäude.

Achtung: Auch für Schulden, die nur einer der Ehegatten macht, müssen dann beide haften!

Fachanwältin in Dortmund

Möchten Sie mehr über das eheliche Güterrecht erfahren oder ggf. bestimmte güterrechtliche Regelungen rechtssicher in einen Ehevertrag oder eine Scheidungsfolgenvereinbarung aufnehmen? Für alle Belange rund ums Familienrecht stehe ich Ihnen zur Verfügung. Als Fachanwältin für Familienrecht in Dortmund, sind mir in über 25 Jahren Tätigkeit praktisch keine Themenbereiche aus diesem Rechtsgebiet mehr fremd.

Rufen Sie am besten gleich an unter der 0231 20 64 57 – 0 oder schreiben Sie mir eine E-Mail, ich werde mich schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern.

 

Adresse und Öffnungszeiten

Anwaltskanzlei Henninger

Hauert 1 (Technologiepark)
44227 Dortmund

 +49 (0) 231 20 64 57 - 0
 +49 (0) 231 20 64 57 - 77
 info@kanzlei-henninger.de


Bürozeiten

Montag: 08:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Dienstag: 08:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Mittwoch: 08:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Donnerstag: 08:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Freitag: 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr​

 

Unsere Parkplätze befinden sich auf dem Parkplatz hinter dem Gebäude Emil-Figge Str. 91 / Hauert 1, 44227 Dortmund, welcher durch eine Schranke gesichert ist. Bitte geben Sie in Ihrem Navi die Adresse: Dortmund, Emil-Figge-Str. 91 ein. Die Einfahrt zum Parkplatz befindet sich dann auf der rechten Seite.

Zu unserer Kanzlei gelangen Sie am einfachsten durch den Eingang des Gebäudes Emil-Figge-Str. 91.

Kartenausschnitt Kanzlei Henninger Dortmund

Kontaktieren Sie uns!






Anwaltskanzlei Henninger
Hauert 1 (Technologiepark), 44227 Dortmund, Tel: +49 (0) 231 20 64 57 - 0, E-Mail: info@kanzlei-henninger.de
Impressum | Sitemap | Suche | Datenschutz
-->